Schmalzweckerl

Vegetarisch hin, vegan her, ich muss zugeben, ab und zu brauch ich ein gutes Stück Fleisch. Und auch der Geschmack von Schweineschmalz in Gebäcken ist was Feines… Für alle Vegetarier unter uns… ihr tauscht das Schweineschmalz gegen eine passende Alternative aus – ein nicht raffiniertes Sonnenblumenöl hat einen herrlich nussigen Geschmack.

Hauptteig

  • 460g Weizenmehl W700/550
  • 120g Roggenmehl R960/997
  • 375g Wasser
  • 12g Salz
  • 0,6g Germ/Hefe
  • 17g Essig
  • 25g Schweineschmalz (handwarm)

Zubereitung

Alle Zutaten kurz miteinander vermischen und 24 Stunden Gehen lassen. Zwei bis drei Mal während dieser Zeit dehnen und falten. Danach aufarbeiten (12 Stück; ca 85g/Stück). Ich habe einfach rechteckige Weckerl abgestochen und vorsichtig aufs Lochblech gelegt (Backpapier verwenden, da der Teig eher weich ist). Je nach Geschmack mit Körnern bestreuen/tauchen oder auch „nackig“ lassen. Zirka 40 bis 60 Minuten zugedeckt rasten lassen. Für 18 bis 20 Minuten bei 220°C Ober-Unterhitze backen.

Anmerkung

Eventuell nächstes Mal statt R960 Vorschussmehl probieren!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s