Sonnenblumenbrot

Herrlich saftiges Roggen-Dinkelbrot mit süßlich nussiger Note.

Roggensauerteig

  • 10g Anstellgut
  • 105g Roggenmehl R960 (997)
  • 105g Wasser

ca 26-28°C  RZ=18-20 Stunden   TA 200

Kochstück

  • 30g Dinkelmehl D700 (630)
  • 90g Wasser
  • 17g Salz

TA 300

Mischung in einem kleinen Topf mit Deckel erhitzen, dann unter ständigem Rühren 2 Minuten köcheln lassen – nicht kochen! Anschließend zirka eine Stunde auf Raumtemperatur abkühlen lassen.

Hauptteig

  • Roggensauer
  • Kochstück
  • 335g Wasser
  • 328g Roggenmehl R960
  • 292g Dinkelmehl D700
  • 150g Sonnenblumenkerne geröstet
  • 5g Germ/Hefe
  • 8g Melasse
  • Sonnenblumenkerne zum bestreuen

Alle Zutaten 7 Minuten in der Küchenmaschine mit der langsamsten Stufe verrühren und anschließend 2 Minuten etwas schneller kneten. Im Kessel zugedeckt eine halbe Stunde gehen lassen. Anschließend zu einem Wecken aufarbeiten und im Gärkorb gehen lassen. Bei knapp voller Gare mit gewässertem Sauerteig (Anstellgut gemischt mit Wasser) einstreichen und mit Sonnenblumenkernen bestreuen. Anschließend einschießen. Schwaden (3 Minuten).

Temp.: 250° – 185° fallend    50-55 Minuten

 

3 Gedanken zu “Sonnenblumenbrot

    • hallo heidi.
      in der regel halten die sonnenblumen schon wenn du den teigling wälzt bevor du ihn in den gärkorb setzt. die technik mit dem gewässerten sauerteig habe ich mir bei einem estnischen bäcker abgeschaut. dadurch bekommen die brote beim backen einen wunderschönen glanz.
      lg chris

      Gefällt mir

  1. Pingback: Sonnenblumenbrot II | Lust auf Brot

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s