Mohntaler

Letztens habe ich Mohnbeugerl gebacken. Dafür hatte ich etwas zu viel Mohn gemahlen. Damit der Mohn nicht schlecht wird habe ich mir Mohntaler ausgedacht. Grundlage dafür ist mein Rezept für Linzer Torte, wobei ich Nüsse mit Mohn ausgetauscht habe und als fruchtige Komponente den Powidl meiner Mama verwendet habe. (Da ihr wahrscheinlich nicht diesen Powidl bekommt müsst ihr ihn euch selbst machen!)

Zutaten

  • 120g Butter
  • 150g Staubzucker
  • 75g Mohn
  • 100g Semmelbrösel
  • 100g Mehl W480 glatt
  • 3 Eier
  • Zitronenabrieb
  • Mark einer halben Vanilleschote
  • Prise Zimt
  • Prise Nelkenpulver
  • Prise Salz
  • Oblaten

Zubereitung

  1. Butter (handwarm) mit Zucker, Salz, Zitonenschalenabrieb, Zimt, Nelkenpulver und Vanille schaumig rühren.
  2. Eier gut verschlagen und langsam einrühren.
  3. Mehl, Mohn und Brösel unterheben.
  4. Masse in Spritzsack füllen und auf die Oblaten aufspritzen (etwas kleiner als die Oblate, da der Keks ein wenig auseinenderläuft)
  5. Einen kleinen Tupfen Powidl aufspritzen

Backen

  • 170°C Ober-Unterhitze
  • ca 18 bis 20 Minuten

    Anmerkung

    Oblaten weglassen und die Kekse einfach auf Backpapier aufspritzen! Die letzten für die ich keine Oblaten mehr hatte sind durch und durch schön weich!

    Kommentar verfassen

    Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

    WordPress.com-Logo

    Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

    Google+ Foto

    Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

    Twitter-Bild

    Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

    Facebook-Foto

    Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

    Verbinde mit %s