Germstriezel

In Österreich gehört der Germstriezel immer wieder einmal auf den Tisch. Ich liebe es generell wenn wenig Germ (Hefe) in Gebäcken ist. Der Striezel ist aber eine absolute Ausnahme…

 

Hauptteig

  • 510g Weizenmehl W700
  • 7g Salz
  • 5g Honig
  • 60g Zucker
  • 8g Vanillezucker
  • 60g Butter (Zimmertemp.)
  • 10g Rum
  • 30g Germ (Hefe)
  • 270g Milch (36°C)
  • etwas Orangenschalenabrieb

Alle Zutaten werden gemeinsam mit der Küchenmaschine erst 2 Minuten langsam vermischt und anschließend 8 Minuten kräftiger ausgeknetet. Kesselgare für 20 bis 30 Minuten. Stücke abstechen und rundschleifen (z.B. 2 Stück 4er Striezel -> 8 Stück).Weitere 10 Minuten entspannen lassen. Die Kugeln werden zu Strängen geformt und in einem weiteren Durchgang lang ausgerollt (Enden etwas zuspitzen). Stränge leicht mehlieren und Striezel flechten. Stückgare 30 Minuten. Währenddessen 2 Mal abstreichen (1 Ei und ein Spritzer Milch verquirlt).

Backen

  • 175°C
  • 25 bis 30 Minuten
  • nicht Schwaden

Variationen

Es können Rosinen in den Teig gegeben werden. Als Verzierung sind gehobelte Mandeln oder Hagelzucker sehr gut!

Schwierigkeit

 

Zeitaufwand

 

 

Dieses Rezept stammt mit kleinen Änderungen von Christian Ofner!

2 Gedanken zu “Germstriezel

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s