Rezension: ‚Pizza de luxe‘ – Stefano Manfredi

Heute gibt es bei mir Abwechslung. Exquisites Fladenbrot, oder soll ich lieber sagen ‚beliebtestes Fastfood‘. Belegte gebackene Fladen gibt es schon außergewöhnlich lange, doch das typische Weißmehl unserer Zeit wird doch noch nicht so lange produziert. Besinnen wir uns an die Wurzeln? Lassen wir uns von Altem-Neuem inspirieren…

pizzadeluxe1

Stefano Manfredi, geboren in Italien, lebt in Australien. Er ist dort am anderen Ende der Welt Koch für italienische Küche. In Kooperation mit Leuten aus seiner Heimat entstehen neue Ideen.
Innovative Pizzaioli (Pizzabäcker) überdenken und verbessern die Herstellung und verwenden äußerst hochwertige Zutaten. Vollkorn findet Einzug. Vollkorn wäre vor wenigen Jahren noch unmöglich gewesen. Doch mit der richtigen Anleitung lässt sich daraus eine wunderbare Pizza formen. Direkte Führung, indirekte Führung, mit Sauerteig oder vielleicht sogar mit Dinkel. Die Variationen sind vielfältig und interessant. Auch das Formen der Böden wird mit einigen Bildern anschaulich gezeigt.

pizzadeluxe2

Oder suchst du Abwechslung: Wie wäre es mit einer römischen Pizza?

Auch beim Belag steht Besonderes auf der Speisekarte. Sind Sie der Typ ‚Ich esse immer nur Pizza Hawai‘, dann ist dieses Buch nicht richtig für dich. Willst du Pizzen mit Avocado, Sardellen, Fenchel, Birnen, Trüffel oder Ähnlichem? Du bist goldrichtig!

Ich probiere natürlich wie immer ein Rezept. Indirekte Führung beim Teig und als Belag Sardellen und Kapern.

pizzadeluxe3

vollkornpizza2

Einfachste Zutaten, toller Geschmack! Das Rezept dieser Kombination wird in Kürze hier vorgestellt!

Fazit

Der Titel ist Programm. Luxuspizzen, die sie nicht in der Pizzeria ums Eck bekommen. Dieses Buch bekommt ein besonderes Platzerl in meinem Kochbuchregal!

Titel: Pizza de Luxe – Geniale Rezepte für Genießer
Autor: Stefano Manfredi
Verlag: Hölker Verlag
ISBN: 978-3881171717
Preis: € 30,80 (A), € 29,95 (D)
Gebundene Ausgabe 248 Seiten

Vielen Dank dem Hölker Verlag für das Ansichtsexemplar!

Ein Gedanke zu “Rezension: ‚Pizza de luxe‘ – Stefano Manfredi

  1. Pingback: Vollkornpizza (indirekte Führung) | Lust auf Brot

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s