Kürbiskernmehlbrot Vers.2

Werbung: Ich nenne und verlinke in diesem Beitrag den Namen einer Firma.

Schon als ich das erste Kürbiskernmehlbrot gebacken hatte, wusste ich, dass ich noch eine weitere Version mit einem Quellstück aus Flocken probieren will. Diese Version ist dadurch noch saftiger und der Geschmack der Kürbiskerne ist dezent und angenehm.
Also ein weiteres Körndlbrot ohne Körndln!kuerbismehlbrot2_2

Roggensauerteig

  • 15g Roggensauer Anstellgut
  • 150g Wasser
  • 150g Roggenmehl R960

Die Zutaten per Hand vermischen und zugedeckt 16 bis 18 Stunden gären lassen.

Quellstück

Einfach vermischen und abgedeckt mindestens 4 Stunden quellen lassen!

Hauptteig

  • 315g Roggensauerteig
  • 350g Quellstück
  • 465g Weizenmehl W1600
  • 200g Roggenmehl R960
  • 325g Wasser
  • 40g Kürbiskernöl
  • 18g Salz
  • 8g Brotgewürz (Kümmel/Anis/Koriander)
  • 5g Germ
  1. Alle Zutaten 6 Minuten langsam vermischen, danach 4 Minuten etwas schneller kneten.
  2. Stockgare 30 Minuten
  3. Teig teilen und zu Laiben aufarbeiten.
  4. Stückgare im Simperl mit dem Schluss nach oben – ungefähr 60 Minuten
  5. Einschneiden
  6. Am Stein backen

Backen

  • 270° fallend auf 200°C
  • 10 Minuten schwaden
  • 50-52 Minuten

Größe

2 Laibe a‘ 700 Gramm

Schwierigkeit

 

 

Zeitaufwand

 

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s