Buttertoast

Da mein Töchterchen stark ausgebackene dunkle Brote nicht sehr liebt, schnappt sie sich zum Frühstück dann und wann eine Scheibe Toastbrot und röstet sie kurz. Und auch ich mach mir hin und wieder einen Schinken-Käse-Toast wenn ich zu spät nach Hause komme! Aus diesem Grund ist Toastbrot bei uns meist geschnitten in unserem Tiefkühler zu finden! buttertoast

Vorteig

  • 200g Weizenmehl W700
  • 140g Wasser
  • 1g Germ/Hefe

Alle Zutaten einfach vermischen. Danach den Vorteig ca 12 Stunden bei Zimmertemperatur gehen lassen!

Salz-Hefe-Lösung

  • 14g Germ/Hefe
  • 15g Salz
  • 150g Wasser

Alle Zutaten vermischen und mindestens 4 Stunden im Kühlschrank lagern! Um Zeit einzusparen empfiehlt es sich die Lösung zeitgleich mit dem Vorteig anzusetzen!

Hauptteig

  • Vorteig
  • Salz-Hefe-Lösung
  • 550g Weizenmehl W700
  • 30g Honig
  • 200g Wasser
  • 80g Butter kühl
  1. Alle Zutaten, außer Butter, 3 Minuten langsam vermischen und anschließend 8 Minuten schneller auskneten. Die letzten 5 Minuten Butter stückchenweise unterkneten!
  2. 1 Stunde Kesselgare!
  3. 4 gleiche schwere Stücke abstechen und rund schleifen
  4. Teiglinge 15 Minuten entspannen lassen
  5. Teiglinge von oben und unten einschlagen und lang formen und nebeneinander in eine eingefettete Toastbrotform setzen
  6. Stückgare ca 90 Minuten

Backen

  • 200°C
  • 45 Minuten
  • Vor dem backen mit Wasser besprühen

Größe

1 Toastbrot (31x12x12cm)

Nachtrag 11.Februar 2019:

Da die Backformen bei einigen meiner Nachbäcker für Verwirrung gesorgt haben möchte ich kurz auf die Toastbrotformen eingehen! Bei geschlossenen Brotformen muss das Volumen eingehalten werden. Wenn du eine kleinere oder größere Fom hast musst du unbedingt die Teigmenge anpassen, andernfalls bleiben Lücken oder eine sehr dichte Krume. Im schlimmsten Fall wird der Deckel abgehoben.

Beispiel: Meine Form ist kleiner – wie berechne ich die perfekte Teigmenge?

Meine Form hat 31x12x12cm = 4464cm³ Ich verwende hier 1380g Teig!

Kleinere Form: 25x10x10cm = 2500cm³

Rechnung:
Teiggewicht neu=(Volumen neu/Volumen alt)xTeiggewicht alt
Teiggewicht neu=(2500/4464)x1380g=773 Gramm

Natürlich kann auch jede einzelne Zutat nach oben bzw nach unten gerechnet werden!

Schwierigkeit

 

 

Zeitaufwand

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s