Brauherrnkruste

Wie die meisten Männer esse ich gerne rustikale Roggenbrote. Einfach aber gut. Als Schüttflüssigkeit habe ich schon mehrmals erfolgreich Bier verwendet. Einfache Rezeptur aber ausgewogener Geschmack. Auf Wunsch einiger Leser verwende ich aber heute wieder einmal eine einstufige Sauerteigführung.

bierkruste

Roggensauerteig

  • 20g RoggensauerASG
  • 220g Roggenmehl R960
  • 220g Wasser

Die Zutaten per Hand vermischen und zugedeckt 16 bis 18 Stunden gehen lassen.

Hauptteig

  • 460g Roggensauerteig
  • 380g Roggenmehl R960
  • 70g Schwarzroggenmehl R2500
  • 410g Schwarzbier
  • 50g Schweineschmalz (alternativ Butter)
  • 13g Salz
  • 26g Gewürze geschrotet ( Kümmel, Fenchel, Koriander)
  • 4g Germ/Hefe
  1. Alle Zutaten 7 Minuten langsam vermischen, danach 2 Minuten etwas schneller mischen
  2. 45 Minuten Kesselgare
  3. Teig rund wirken und mit dem Schluss nach unten im Simperl absetzen
  4. Backen im Topf bei knapp voller Gare

Backen

  • 270° fallend auf 200°C
  • Nach 30 Minuten Deckel abnehmen
  • 60 Minuten

Größe

1 Laib a 1,2 kg

Schwierigkeit

Zeitaufwand

Anmerkung

Dieses Brot eignet sich hervorragend zum doppelt backen!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s